Content Portlet (für Detailseite)

Eigene Texte anzeigen (Nur Detailseite)

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 01.04.2021

Verein als Arbeitgeber: weitere Arbeitsunfähigkeitsregelung!

Sogar bis 30. Juni 2021 und mit Wirkung ab 1. April wurde nun die Möglichkeit verlängert, dass der Hausarzt/niedergelassene Ärztinnen/Ärzte ihre Patienten bis zu sieben Tage telefonisch krankschreiben können.
Bild: Fotolia, LLC.

Damit hat man diese bisherige Regelung um weitere drei Monate verlängert. Zudem dürfen auch Folgebescheinigungen zur Arbeitsunfähigkeit für weitere sieben Tage telefonisch ausgestellt werden.

Diese Vereinfachungsregelung gilt für „leichtere Atemwegserkrankungen“, wenn sich der Arzt persönlich von der Erkrankung des Anrufers mit einer eingehenden telefonischen Befragung vom Zustand überzeugen konnte.

 

Quelle: Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA), Beschluss vom 18.03.2021