Content Portlet (für Detailseite)

Eigene Texte anzeigen (Nur Detailseite)

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 01.04.2020

GEMA-Vergütungen während der Corona-Krise?

Auch die GEMA hat auf die Corona-Krise reagiert und bereits mit Schreiben vom 20.03.2020 darüber informiert, dass bei Schließungen des Sportbetriebs, aber auch allgemein für „Betriebe/Unternehmen“, die aufgrund behördlicher Anordnung zur Eindämmung der Epidemie ihren Betrieb schließen mussten, alle bestehenden Lizenzverträge ruhen.
Bild: Corbis

Es entfallen während des Schließungszeitraums alle GEMA-Vergütungen.

Wurden bereits GEMA-Vergütungen eingezogen im Zeitraum rückwirkend ab dem 16.03.2020, kommt für den Ausfallzeitraum später eine Gutschrift von der GEMA.

Es wird im Vereinsbereich sicher vorrangig um viele Sportvereine/Sportverbände gehen, die für die Musiknutzung im Sportbetrieb eine Lizenzvereinbarung haben. Häufig läuft das auch über den übergeordneten Sportverband für seine angeschlossenen Sportvereine.

Quelle: GEMA-Information vom 20.März 2020