Donnerstag, 14.06.2018 | Autor: Prof. Gerhard Geckle, Foto: © Corbis

Sachbezugswerte 2018 beachten!

Foto: © Corbis
Worum geht´s in diesem Thema
  • Reisekosten
Stichworte zu diesem Thema

Vereine gewähren häufig für bestimmte Sachverhalte Reisekosten, soweit Personen im Auftrag und Interesse des Vereins auswärts reisen. Zwar sieht das geltende Reisekostenrecht vor, dass man neben einem Fahrtkostenersatz bei Abrechnung nach der maximalen km-Pauschale von 0,30 Euro je Entfernungskilometer bei Nutzung des eigenen Fahrzeugs dies abrechnen kann oder bei Vorlage der Fahrkarten und sonstiger Belege diesen dann steuer- und sozialversicherungs-freien Auslagenersatz nach § 3 Nr. 16 EStG vom Verein erhalten könnte.

 

Soweit Vereine an Mitglieder, auch Nichtmitglieder, für diese „dienstlich“ veranlassten Reisetätigkeiten wegen der Dauer der Abwesenheit auch einen möglichen steuerfreien Verpflegungsmehraufwand bei Reisekostenabrechnungen gewähren, gilt folgender Betragsrahmen:

  • Bei eintägiger Abwesenheit und mehr als 8 Stunden 12,00 Euro,
  • 24 Stunden Abwesenheit 24,00 Euro.
  • Bei längeren Auswärtstätigkeiten/Auswärtsreisen gibt es für den Anreise-/ Abreisetag bei mehrtägigem Aufenthalt – stundenunabhängig – immer 12,00 Euro, für den vollen Tag 24,00 Euro.

 

Tipp 

Soweit die Reisekosten, etwa für die Teilnahme an Fort- oder Ausbildungs-veranstaltungen an externen Orten, gewährt werden, muss der Verein von sich aus darauf achten, dass bei Bewirtungen dort vor Ort dann die geltenden Sachbezugswerte je nach Sachverhalt bei Abrechnungen berücksichtigt und abgezogen werden müssen.

 

Wird etwa bei externen Schulungen oder Tagungen ein für den Teilnehmer kostenloses Mittag- oder Abendessen gewährt, sind bei Abrechnungen in 2018 dann 3,23 Euro jeweils in Abzug zu bringen bei dem möglichen pauschalen Verpflegungsmehraufwand. Soweit es etwa bei Übernachtungen ein Frühstück im Hotel gibt, sind für Übernachtungen mit Frühstück in 2018 dann jeweils 1,73 Euro vom Verpflegungsmehraufwand abzuziehen.

Geht die Reise für den Verein ins Ausland, gibt es abhängig von dem jeweiligen Aufenthaltsland dort teilweise wesentlich erhöhte Tagespauschalen nach der neuen Auslandsreisekostenregelung 2018, dies länderabhängig gestaffelt.

Daher: Diese Hinweise somit beachten, wenn Reisekostenabrechnungen vorgelegt werden, da diese amtlichen Sachbezugswerte 2018 auch für die Beitragspflicht bei der Sozialversicherung nach der Sozialversicherungsentgeltverordnung gilt.

Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de
Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de

Es schreibt für Sie

Prof. Gerhard Geckle ist Fachanwalt für Steuerrecht und selbstständiger Rechtsanwalt in der Kanzlei Dr. Stilz, Behrens & Partner mit Sitz in Freiburg.

Prof. Geckle ist u. a. Referent ...

Prof. Gerhard Geckle