Affichage de contenus web

/documents/32629766/34833351/Themenseite-Steuer-Finanzamt-Blau.jpg/9590332a-0ca1-ff14-46f1-bcaf7c83ceaf?t=1541414524000

So klappt es mit dem Finanzamt

Eingetragene Vereine und gemeinnützige Organisationen erhalten vielfältige Steuerbefreiungen oder -begünstigungen für die Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Aufgaben. Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch wirtschaftliche Aktivitäten gefördert, wenn diese den Satzungszweck mittelbar fördern oder bestimmte Größenmerkmale nicht überschritten werden. 

(Bild: MEV Verlag GmbH)

 

 

Affichage de contenus web

 

 

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 06.11.2020

Neue Steuer-Rechtsprechung!

Der Bundesfinanzhof als höchstes deutsches Steuergericht hat nun abschließend anhängige Revisionsverfahren entschieden, dies mit nicht unerheblicher Bedeutung sachverhaltsbezogen für die Gemeinnützigkeits- und Besteuerungspraxis der gemeinnützigen Vereine und Verbände. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 06.11.2020

Verein als Arbeitgeber

Noch bis zum 30.11.2020 kann man als Vereinsmitarbeiter/-in oder als Arbeitnehmer/-in bei anderen Beschäftigungsverhältnissen einen wirksamen Antrag auf Eintrag eines Freibetrags beim Wohnsitz-Finanzamt stellen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 05.11.2020

Aufgepasst bei bezahlten Personalgestellungen!

Wenn ein gemeinnütziger, als bundesweit organisierter Kinder- und Jugendverband, den angeschlossenen, selbst auch gemeinnützigen Fördervereinen für die Ausführung von Geschäftsführungs- und Verwaltungsaufgaben einen Geschäftsführer überlässt und diese Kosten/Personalaufwendungen abrechnet, liegt damit eine umsatzsteuerrelevante Personalgestellung gegen Entgelt vor. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 04.11.2020

Vereine und die Umsatzsteuer- was kommt?

Offenbar reden wir bald nicht mehr von der Absenkung der Umsatzsteuer, sondern konkret wohl von der Anhebung der Umsatzsteuersätze. Denn nach bisheriger Regelung kommt es zum Jahreswechsel zur Anhebung der Steuersätze wie in den Zeiten vor dem 01.07.2020. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 14.10.2020

Mitteilung der Corona-Hilfen an die Finanzämter

Der Bund, die einzelnen Bundesländer bis hin zu Städten und Kreisen haben während der Corona-Krise vielen Unternehmen, teilweise aber auch Vereinen und Verbänden und einigen gemeinnützigen GmbHs, finanzielle Unterstützungen gewährt. Etwa durch die bekannten Corona-Soforthilfen, durch Überbrückungshilfen und andere finanzielle Leistungen, meist auf Länderebene. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 13.10.2020

Stärkung des Ehrenamts – die Politik wird aktiv!

Erst kam der Bundesrat einstimmig mit allen Bundesländern zu der Auffassung, dass man im Bereich der Gemeinnützigkeit bis hin zur Besteuerung der Vereine/Verbände unbedingt umfangreiche Änderungen und Erleichterungen herbeiführen sollte. Dies führte nun konkret und aktuell dazu, dass der Bundesrat von sich aus zum vorliegenden Entwurf für das Jahressteuergesetz 2020 Stellung genommen hat und zusätzliche Änderungen forderte. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 16.09.2020

Kontrolle der elektrischen Registrierkassen?

Viele Vereine, auch Verbände, haben in ihren eigenen Vereinsgaststätten, Clubheimen, Beherbergungsstätten bis hin zu selbst geführten Hotels elektronische Registrierkassen im Einsatz. Oft werden diese selbst genutzten Kassen auch bei besonderen Veranstaltungen/Festen, natürlich unter Beachtung von Corona-Vorgaben bei den Gästen/Besuchern, eingesetzt, gerade wenn Bedienungen mithelfen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 08.09.2020

Vereinsjahr 2021 – was kommt bislang?

Noch laufen diverse Gesetzgebungsvorhaben, ohne dass man derzeit dies konkret bei den Auswirkungen allgemein dem Steuerbereich der Vereine zuordnen kann. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 03.09.2020

Voller Umsatzsteuersatz für vermietete Bootsliegeplätze!

Keine erfreuliche Nachricht für viele gemeinnützige Segler- und Motorsportvereine: Werden an Gäste vereinseigene Bootsliegeplätze gegen Mietgebühren (oder Hafengeld) überlassen, muss hierfür der Regelsteuersatz verlangt werden (Quelle: BFH, Urteil vom 24.06.2020 , V R 47/19). weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 09.07.2020

Zur Umsatzsteuer-Erklärung 2020 für Vereine

Noch ist Zeit, aber bereits jetzt tauchen die Fragen auf, ob man bisherige Vordrucke nehmen kann oder ob man wegen Corona und insbesondere wegen der neuen Umsatzsteuersätze ab 01.07.2020 mit Neuvorgaben rechnen muss. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 09.07.2020

Kurzinfo zur befristeten Umsatzsteuersenkung

Das Bayerische Landesamt für Steuern hat soeben einen kleinen Ratgeber für die Umsatzsteuer mit den Neuvorgaben zur Steuersatzsenkung ab Juli 2020 herausgegeben. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 07.07.2020

Die Umsatzsteuersenkung ab 01.07.2020 – weitere Einzelheiten für den Bewirtungsbereich!

Bereits seit dem 1. Juli 2020 gilt bundesweit die Corona-bedingte Absenkung der Umsatzsteuersätze im bisher geltenden Umsatzsteuerrecht. Der bisherige volle USt-Satz von 19 % wird ab 01.07.2020 auf 16 % abgesenkt. Der ermäßigte USt-Satz von 7 % ab 01.07.2020 auf 5 %, dies ab 1. Juli bis 31.12.2020. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 02.07.2020

Neues BMF-Schreiben zur Umsatzsteuersenkung ab 01.07.2020!

Bereits seit 1. Juli 2020 gilt bundesweit die Corona bedingte Absenkung der Umsatzsteuersätze im bisher geltenden Umsatzsteuerrecht: weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 30.06.2020

Sofortiger Betriebsausgabenabzug bei Neuanschaffungen im Verein

Das deutsche Steuerrecht hat eine interessante Regelung, die es ermöglicht, dass man die Anschaffungskosten für bewegliche Gegenstände etc. sofort vollumfänglich bei der jährlichen Einnahmenüberschussrechnung bis rein in Vereinsbilanzen steuermindernd ansetzen und berücksichtigen kann. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 05.06.2020

Neue Corona-Hilfe-Vorgaben auch für Vereine/Verbände!

Der Koalitionsausschuss hat in seiner Sitzung vom 03.06.2020 gleich 56 Einzelmaßnahmen festgelegt und dazu ein umfangreiches Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket beschlossen. weiter...

Autor: Ulrich Goetze | 08.06.2020

Corona-Hilfe für Vereine: Änderungen im Umsatzsteuergesetz

Nach dem weitgehenden Stillstand des Vereinslebens seit März 2020 werden Schritt für Schritt die bisherigen Beschränkungen gelockert. Durch geeignete Maßnahmen wurden und werden die Vereine durch verschiedene Maßnahmen unterstützt. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 18.06.2020

Steuervorteile für Fahrdienste in der Altenpflege!

Wer nebenberuflich als Fahrer für gemeinnützige Organisationen, ob e. V., Stiftung, gemeinnützige GmbH u. a., dort hilfsbedürftigen Personen weiterhilft, kann für erbrachte Hilfeleistungen im Fahrdienst und für die erhaltenen Vergütungen den sog. Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG in Anspruch nehmen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 03.06.2020

Mehr Steuervorteile beim beruflichen Umzug für Vereinsmitarbeiter!

Gute Nachricht auch für viele Mitarbeiter von Vereinen/Verbänden – wer sich verändert, bei einem neuen Arbeitgeber anfängt oder sich auch schon berufsbedingt räumlich verändert hat: Entsteht für den begleitenden berufsbedingten Umzug ein Eigenaufwand, etwa durch Einschaltung einer Spedition, Anmietung eines Transporters o. Ä., kann man durchaus das Finanzamt hieran beteiligen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 29.05.2020

Umsatzsteuerbefreiung bei Betreuungseinrichtungen

Einige Umsatzsteuerbefreiungsvorschriften oder Verwaltungsanweisungen hängen davon ab, gegenüber wem Leistungen erbracht werden. § 4 Nr. 16 UStG sieht hierzu grundsätzlich vor, dass es sich bei dem Leistungsempfänger der erbrachten Betreuungsleistungen um eine hilfsbedürftige Person handeln muss. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 27.05.2020

Jugendbereich in Sportvereinen: Abgrenzung ideeller Bereich und wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

Bei einem gemeinnützigen Sportverein, der eine Lizenzspieler-Abteilung als wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb unterhält, sind die Einnahmen und Ausgaben für seine Jugendmannschaften im sogenannten Aufbau- und Leistungsbereich dann dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb des Vereins zuzurechnen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 18.05.2020

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 14.05.2020 - Neu: Höheres Kurzarbeitergeld

Nochmals verbessert hat man gerade die Förderung durch den Bezug von Kurzarbeitergeld. Bei längerem Bezug, also ab dem 4. Bezugsmonat, erhöht sich die Förderung auf 70 %, mit Kind auf 77 %. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 08.05.2020

Der Blick in die Betriebsprüfer-Akte

Bei laufenden Betriebsprüfungen, auch unabhängig von der Steuerart und von dem geprüften Unternehmen/Betrieb, damit auch vom Verein/Verband, geht es meist schnell darum, zusätzliche Akteneinsicht beim Finanzamt oder bei dem Betriebsprüfungsdienst zu erhalten. Denn gerade, wenn Berater eingeschaltet sind, möchten diese für eine umfassende Beratung des Mandanten auch wissen, wovon das Finanzamt bislang oder auch künftig ausgeht, was alles vom Prüfungsdienst verwertet und aktenmäßig intern niedergelegt wurde. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 05.05.2020

Freie Wohlfahrtspflege – da kann Umsatzsteuer fällig werden!

Das nicht einfache Umsatzsteuerrecht sieht für die Tätigkeit der anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtsverbände und den hierbei angeschlossenen Mitgliedern, meist Vereinen, wegen des gemeinnützigen und mildtätigen Engagements zahlreiche Umsatzsteuerbefreiungen durch Gesetz vor (so u. a. § 4 Nr. 17b, 18, 18b UStG). weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 30.04.2020

Fällige Steuerbeträge für 2020 und Vorauszahlungen

Das Bundesfinanzministerium hatte bereits bundeseinheitlich über verschiedene BMF-Schreiben die Möglichkeiten für Zahlungsstundungen zum Zinserlass wegen der finanziellen Beeinträchtigungen auch bei Vereinen/Verbänden durch die Corona-Krise bekannt gemacht. Im Beitrag „Zum Maßnahmenpaket zur Abmilderung von Härten durch die Corona-Krise“ ist dies nachlesbar und wird erläutert. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 30.04.2020

Verein als Arbeitgeber: Mehr Zeit für Lohnsteuer-Anmeldungen!

Auch für Vereine/Verbände ist die neue bundeseinheitlich geltende Vorgabe von Interesse, soweit man Arbeitnehmer beschäftigt und für die Vergütung Lohnsteuer, zudem gegebenenfalls Kirchensteuer und den Solidaritätszuschlag, an das Finanzamt abführt. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 29.04.2020

Steuerstatistik und Prüfungsergebnisse durch die Finanzämter

Das Bundesfinanzministerium hat einige recht interessante Zahlen und Daten zum Tätigkeitsbereich der Finanzverwaltung vorgelegt. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 23.04.2020

Ermäßigter Umsatzsteuersatz für den Verkauf von Speisen!

Nun ist es da auch soweit! Soweit Vereine/Verbände künftig ihre Speisen verkaufen, kommt dafür nun generell der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent! weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 23.04.2020

Mehr Kurzarbeitergeld bei längerem Bezug!

Die bisherigen Vorgaben beim Bezug von Kurzarbeitergeld wurden angepasst und auch betragsmäßig erhöht. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 09.04.2020

Vereine: Steuerfreier Geldbonus für Mitarbeiter?

Immer häufiger stellen größere, meist mitgliederstarke Vereine oder auch die Verbände mit entsprechender personeller Besetzung in diesen Zeiten der Corona-Krise Antrag auf Kurzarbeit oder lassen vielfach auch zur denkbaren Schließung von Geschäftsstellen die Beschäftigten zu Hause arbeiten, also im Homeoffice. weiter...

Autor: Ulrich Goetze | 04.03.2020

Aufzeichnung Online-Seminar: Jahresabschluss und Steuererklärungen für 2019

In diesem Online-Seminar werden Ihnen unter anderem die Anforderungen des Finanzamts zur Bestätigung der Gemeinnützigkeit Ihres Vereins erläutert. Aktuelle Hinweise hinsichtlich Änderungen zu den Vorjahreserklärungen werden detailliert vorgestellt, um bei einer Überprüfung durch das Finanzamt keine (unangenehmen) Überraschungen zu erleben. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 04.03.2020

Neue Gemeinnützigkeitsentscheidung!

Das Hessische Finanzgericht hat nun sein Urteil im lange laufenden Rechtsstreit um die Einstufung des sogenannten Attac Trägervereins e. V. veröffentlicht. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 27.02.2020

Vorsicht bei bezahlter Werbung an Vereinsmitarbeiter für deren eigenes Kfz!

Oft sind angestellte Vereinsmitarbeiter gerne bereit, ihren Verein oder Verband dadurch zu unterstützen, indem sie auf ihren eigenen privaten Fahrzeugen deutlich sichtbare Werbeaufdrucke oder werbewirksame Transparente mit Vereinswerbung anbringen lassen. Wenn es dafür jedoch zusätzliche, separat vereinbarte Vergütungen gibt für die Mitarbeiter, kann es „steuergefährlich“ werden. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 30.01.2020

Pay-TV und Steuerfolgen

Wenn ein angestellter Fußballtrainer sich ein Abonnement eines Pay-TV-Sportpakets zulegt, kann er diesen eigenen Aufwand als Werbungskosten bei seiner Steuererklärung geltend machen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 29.01.2020

Mehr Vergütungsspielraum für Sportler!

Damit hatte man eigentlich kaum gerechnet, aber das Bundesfinanzministerium überraschte auch Vereine und ihre Berater mit einer kleinen, aber dennoch wichtigen Praxisänderung: Im Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) wurde der Höchstbetrag für die Einstufung als unbezahlter Sportler von bisher 400 Euro im Monatsdurchschnitt nunmehr auf 450 Euro im Monat/5.400 Euro im Kalenderjahr soeben angehoben. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 09.12.2019

Der Weihnachtsbaum und die Grunderwerbsteuer

Die gute Nachricht zur Adventszeit: Wer ein Grundstück kauft, um darauf vorhandene Weihnachtsbaumkulturen aufwachsen zu lassen, kann von der aktuellen Entscheidung des Finanzgerichts Münster profitieren. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 26.11.2019

Wann wird man zum Profisportler erklärt?

Ein interessanter Rechtsstreit vor dem Finanzgericht in Thüringen beschäftigte sich mit der Kernfrage, ob die Zahlung von erheblichen Sponsorleistungen und auch erzielte Einnahmen aus der Sportförderung dazu führen, dass man selbstständige gewerbliche Einkünfte nach § 15 EStG unterstellen kann. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 08.10.2019

Übungsleiter können Verluste geltend machen

Bislang vertrat die Finanzverwaltung die strenge Auffassung, dass bei einer erhaltenen Übungsleitervergütung nach § 3 Nr. 26 EStG in Höhe von maximal 2.400 Euro jährlich allenfalls dann die Einnahmen gegen die Ausgaben gegengerechnet werden können, wenn diese ebenfalls über 2.400 Euro liegen. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 19.09.2019

Vermietung von Sportanlagen

Die entgeltliche Überlassung einer Sportanlage gilt regelmäßig nicht als steuerfreie Immobilienvermietung nach § 4 Nr. 12 UStG. Dem Benutzer einer Sportanlage kommt es nämlich in erster Linie darauf an, die beabsichtigte sportliche Betätigung auszuüben. Der von ihm in Anspruch genommene Leistungsgegenstand fällt deshalb nicht unter die Befreiungsregelung. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 23.08.2019

Gehaltsabrechnung seit Juli 2019 – auf Midijob-Änderung achten!

Wer sich schon in einer Teilzeitbeschäftigung für den Verein engagierte, wird sicherlich bei Gehaltsabrechnungen ab Juli 2019 bemerken, dass ein etwas höheres Nettogehalt zur Auszahlung kommt. Denn bei Gehältern über 850 Euro pro Monat fallen mit Wirkung ab 01.07.2019 ermäßigte Sozialversicherungsbeiträge an. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 19.08.2019

Mehr Möglichkeiten bei der günstigen Gewinnpauschalierung!

Für gemeinnützige Vereine, Verbände, Stiftungen und andere gemeinnützige Träger gibt es eine interessante Möglichkeit, gerade bei Werbeeinnahmen eine im Regelfall stets günstige Pauschalierungsmöglichkeit mit 15 % der Einnahmen zu nutzen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 05.08.2019

Das Jahressteuergesetz 2019 nimmt Fahrt auf!

Die Bundesregierung hat trotz Sommerpause nun doch das Jahressteuergesetz 2019 verabschiedet. Dahinter steckt der Regierungsentwurf eines „Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“. Dieser neue Gesetzentwurf weicht von einem Ausgangsvorschlag aus dem Bundesfinanzministerium ab. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 06.08.2019

Wie werden Schiedsrichter besteuert?

Die Frage, wie die Einkünfte von Schiedsrichtern, Kampfrichtern, Wertungsrichtern etc. im Rahmen von Spielen, Wettkämpfen und Turnieren zu besteuern sind, liefert immer wieder Gesprächsstoff in der Praxis und wird häufig selbst von Verbänden gegenüber diesen Personen falsch vermittelt, sodass Streitigkeiten mit den Finanzämtern vorprogrammiert sind. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 17.07.2019

Keine Erleichterung beim Mindestlohn für Vereine?

Geht man nach der neuesten Stellungnahme der Bundesregierung vom 02.07.2019, dies im Rahmen einer parlamentarischen Stellungnahme zu einer Kleinen Anfrage (BT-Drucksache 10/11313), dann werden die vielen Vereine, Verbände und anderen gemeinnützigen Organisationen strikt auch weiterhin die recht strengen MiLoG-Vorgaben beachten müssen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 16.07.2019

Freibetragserhöhung in Sicht?

Das dauert und dauert – wieder kommt aktuell unser Parlament noch nicht zum Zuge, um (endlich) die Sache mit der berühmten Entbürokratisierung und vor allem der gebotenen Anpassung von Steuerfreibeträgen und Freigrenzen anzugehen. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 18.07.2019

Die Steuer und die Flüchtlingshilfe

Über eine breite, großzügige Billigkeitsregelung erhalten Einrichtungen, die ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen, gemeinnützigkeitsrechtliche und auch umsatzsteuerliche Vorteile für Leistungen, die im Rahmen der Flüchtlingshilfe erbracht werden. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 16.05.2019

Droht Änderung der Rechtsprechung des BFH zur Umsatzbesteuerung von Vereinen?

Mit dem unten angegebenen Beschluss hat der BFH dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) eine Frage zur Umsatzbesteuerung zur Entscheidung vorgelegt, die vor allem für Sportvereine erhebliche Auswirkungen haben kann. Betroffene Vereine sollten daher den Ausgang unbedingt im Auge behalten. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 02.05.2019

Mehr Steuerspielraum für Übungsleiter, Ausbilder und Trainer!

Aktuelle, klare Aussage des höchsten deutschen Steuergerichts: Entstandene Verluste aus einer nebenberuflichen steuerbegünstigten Übungsleitertätigkeit müssen auch dann vom Finanzamt über eine Einkommensteuer-Erklärung berücksichtigt werden, wenn die erzielten Einnahmen die vorgegebene Höhe des Übungsleiterfreibetrags nach § 3 Nr. 26 EStG in Höhe von 2.400 Euro derzeit nicht übersteigen. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 07.05.2019

Vergütung für nebenberuflich tätigen Fahrer einer gemeinnützigen Altenhilfeeinrichtung steuerfrei?

Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Vergütungen für nebenberuflich tätige Fahrer einer gemeinnützigen Einrichtung im Bereich der Altenhilfe steuerfrei sein können. weiter...

Autor: Prof. Gerhard Geckle | 25.04.2019

Verein als Arbeitgeber – was kommt raus bei Steuerprüfungen?

Vereine/Verbände mit Beschäftigten/Angestellten, bezahlten Helfern, müssen damit rechnen, dass unabhängig von der Sozialversicherung die Finanzämter die (zutreffenden) Lohn- und Gehaltsabrechnungen nachprüfen. weiter...

Autor: Stefan Wagner | 24.04.2019

Umsatzsteuer: Aufteilung der Vorsteuer bei gemischt genutzten Flächen

Die Umsätze von Vereinen und Verbänden können sehr wohl der Umsatzsteuer unterliegen – dies ist soweit bekannt. Im Gegenzug besteht dann der Vorsteuerabzug. Anders ist dies freilich, wenn die Leistungen umsatzsteuerfrei sind. Dann besteht auch kein Vorsteuerabzug – was in der Praxis ein Problem darstellt. weiter...