> zur Übersicht Forum
Userbild
21.10.2014, 10:00 von Der UnbeugsameProfil ansehen
Allgemeines Forum|Vor- und Nachteile eines eigenen Vereins/Anschluss bestehendem Verein!?
Hallo zusammen,

eine Freestyle-Gruppe, die sich regelmäßig zum Trainieren an verschiedenen Trimm-Dich-Pfaden im Wald trifft, möchte einen eigenen Verein gründen.
Nun gibt es aber auch die Chance und die Überlegung, sich einem bestehendem Verein anzugliedern und in diesem Verein, eine eigene Abteilung zu bilden. Man müsste lediglich Vereinsmitglied werden und monatliche Beiträge zahlen. Auch müsste ein Trainer benannt werden. Und man wäre über die Unfallversicherung versichert.

Die o. g. Gruppe erfüllt die Mindestanzahl der geforderten Mitglieder für eine Vereinsgründung. Auch wären die einmaligen Kosten/Gebühren kein finanzielles Problem. Man hätte auch drei Personen für den Vorstand, einen als Vorsitzenden und zwei Stellvertreter. Kassierer, Protokollant ... werden wohl nicht benötigt!? Eine Mustersatzung ließe sich schnell entsprechend umformulieren.

Bei einer eigenen Vereinsgründung hat der neue Verein aber noch lange keinen Zugang zu städtischen Sporthallen, um dort trainieren zu können, da es bei manchem Wetter doch angenehm ist, Indoor zu trainieren und für manche Übungen, Skills und Moves ist es doch schöner, über gewisse Geräte zu verfügen, die es Outdoor (noch) nicht gibt. An neue/eigene Trainingszeiten in diesen städtischen Sporthallen ist schwer zu kommen, weil die Trainingszeiten fest in der Hand der bereits bestehenden Vereine sind. Wenn man aber sich einem bestehendem Verein anschließen würde, wäre es einfacher neue/freie Zeiten zu generieren. Auch hat der dann neue Verein keine Unfallversicherung, die er dann auch noch abschließen müsste. Auch hat der dann neue Verein keine Outdoor-Fläche, um dort bei entsprechendem Wetter an neu gebauten Geräten kompakt zu trainieren, sodass man nicht hunderte Meter, wie es bei einem Trimm-Dich-Pfad ist, gehen/laufen muss, um eine andere Übung zu machen. Ein bestehender Verein verfügt i. d. R. über ausreichend Freiflächen, auf denen sich so ein "Geräte-Park" generieren ließe.

Jetzt habe ich, so ist mein Glaube, wohl vielleicht doch schon selbst alle Vor- und Nachteile aufgelistet, oder!?

Welche weiteren Vor- und Nachteile jeweils gibt es?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU
Userbild
Alle 2 Antworten
Userbild
22.10.2014, 04:25 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Aufgrund der Tatsache, dass ich nicht genau die Intensionen des bereits bestehnden Vereins noch die des eventuell neu zu gründenden Vereins kenne, lassen sich die Vor- und Nachteile im konkreten Fall schwer aufzählen.

Jedoch sollte beachtet werden, dass wenn man sich einem Verein anschließt bereits gewisse Rahmenbedingungen gegeben sind, an die man sich und seine Gewohnheiten ggf. anpassen muss. Auch stellt das eingebrachte Vermögen (Geräte etc.) grundsätzlich Vereinsvermögen dar, da das Abteilungsvermögen als Vereinsvermögen anzusehen ist.

Bzgl. der Haftung stellt sich die Sachlage so dar, dass grundsätzlich der BGB-Vorstand im Sinne des § 26 BGB haftet. Das beudtet, dass eine persönliche Haftung bei einem Vereinsbeitritt zunächst den Vereinsvorstand tritt. Bei Gründung eines eigenen Vereins haftet der gewählte Vorstand.
Userbild
Alle 1 Kommentare
Userbild
28.11.2014, 07:38 von Jost Essmann
Bei der Haftun sollten die Rechtsprechungen und Eingrenzungen hinschtlich des § 31a nicht übersehen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter