> zur Übersicht Forum
Userbild
19.03.2018, 11:59 von Iriss.Profil ansehen
Allgemeines Forum|Kostenübernahme für den Verein
Guten Morgen!

Kosten für Veranstaltungen und Flyer werden häufig von Mitgliedern auf persönlicheRechnung übernommen. Es erfolgt dann auch keine Spendenbescheinigung oder ein geldfluss an den Verein. Wie ist das Steuerrechtlich zu behandeln?
Lieben Gruß
Iris Lorenz
Userbild
Alle 3 Antworten
Userbild
20.03.2018, 10:23 von Bruder Tom
Profil ansehen
Wenn die Mitglieder freiwillig auf Kostenerstattung verzichtet haben und keine Bescheinigung für eine Aufwandsspende wollen müssen Sie nichts machen, sofern Sie auch nicht buchen. Aber da kein Geld fließt müssten Sie ja auch nicht buchen und somit weiß das Finanzamt auch nichts.
Wenn die Mitglieder eine Aufwandsspende jedoch verlangen, dann müssen Sie sich die Belege/Rechnungen geben lassen, mit dem Vermerk, dass auf die Erstattung verzichtet wird.
Verbucht wird wie folgt:
Auch wenn weder Sach- noch Geldmittel fließen, muss die Aufwandsspende in der Buchhaltung erfasst werden. Der eingeräumte Erstattungsanspruch wird zunächst als Aufwand verbucht, bevor er durch die Verzichtserklärung erlischt und ausgebucht werden kann (OFD Koblenz, Verfügung vom 15.4.2005, Az: S 2223/S 2751 A G 1425 – St). Verzichtet also zum Beispiel ein Übungsleiter auf seine Vergütung, lautet Ihre Buchung „Übungsleitervergütungen“ (im Soll) an „Spenden“ (im Haben).
Userbild
Userbild
20.03.2018, 12:40 von Bruder Tom
Profil ansehen
Wenn die Mitglieder im Auftrag des Verein für Veranstaltungen Flyer stellen lassen und zunächst selbst bezahlen, so haben diese Anspruch auf Kostenersatz bzw. Auslagenersatz. Die Flyer wurden ja schließlich im Auftrag unf für den Verein erstellt, so dass dieser die Kosten zu übernehmen hat. Also wie oben erwähnt eine ganz normale Erstattung von Auslagen.
Userbild
Alle 1 Kommentare
Userbild
20.03.2018, 02:30 von Iriss.
Die Mitglieder haben allerdings freiwillig auf die Kostenübernahme verzichtet.
Daher meine Frage. Muss das in der Erklärung fürs Finanzamt irgendwie als Aufwandsspende o.ä berückschtigt werden?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter