> zur Übersicht Forum
Userbild
27.03.2018, 07:37 von silfoProfil ansehen
Allgemeines Forum|Auslagenerstattung für Rechnungen
Hallo, unser gemeinnütziger Verein hat einen Vertrag mit einem öffentlichen Träger abgeschlossen für die Durchführung eines Projektes. Er erhält dazu Geld vom Träger. Das Geld wird dem Verein aber erst nach Beendigung des Projektes nach Rechnungslegung überwiesen. Vorher muss aber der Verein das Projekt durchführen und somit finanzieren. Er müsste in Vorleistung gehen, hat aber dazu keine finanziellen Mittel. Der Vorstandsvorsitzende hat sich bereit erklärt in Vorleistung zu gehen und die anfallenden Rechnungen vorerst selbst zu bezahlen und somit dem Verein, der ja bisher kein Geld auf dem Konto hat, auszulegen. Er möchte dann aber diese Rechnungen wieder erstattet bekommen, wenn dann am Ende des Projektes das Geld auf dem Vereinskonto ist. Es handelt sich um Rechnungen für Transporte, Material, Honorare, die zur Durchführung des Projektes notwendig sind. Das Projekt ist im Sinne des Vereins und der Satzung. Es sind streng genommen keine Auslagen für sein Ehrenamt, sondern Gelder zur Durchführung eines Auftrages (ein Projektauftrag). Wie ist denn das zu handhaben und wie sehen die Rechnungen aus oder Formulare, damit das Vorstandsmitglied die Auslagen zurück erhält? Können Sie da einen Rat geben? Vielen Dank im voraus. freundliche Grüße
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter