Dienstag, 06.09.2016 | Autor: Stefan Wagner, Foto: © Fotolia LLC.

Höhe des Ballfangzaunes am Sportgelände

Foto: © Fotolia LLC.
Worum geht´s in diesem Thema
  • Verein, Sportgelände

 

Die Nachbarn eines Sportgeländes müssen grundsätzlich keine erheblichen Beeinträchtigungen ihrer Grundstücke dulden. Eine erhebliche Beeinträchtigung liegt bei einem Ballüberflug von mindestens einem Ball pro Woche vor. Ein vier Meter hoher Ballfangzaun ist dann nicht ausreichend.

Nach Darstellung des Bundesinstituts für Sportwissenschaft haben Ballfangzäune an der Stirnseite der Sportplätze durchschnittlich eine Höhe von sechs Metern, wenn der Schutz von in der Nähe befindlichen Grundstücken notwendig ist.

 

Fundstelle: OLG Sachsen-Anhalt, Urteil v. 23.11.2015, Az.: 12 U 184/14 

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de
Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de

Es schreibt für Sie

Stefan Wagner ist Jurist und Vereinspraktiker.

Er unterrichtet seit Jahren an der Führungsakademie des ...

Stefan Wagner