Dienstag, 01.04.2014 | | Foto: Online-Redaktion verein-aktuell.de

Susanne Kowalski

Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de

Susanne Kowalski verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Controlling.

Ihre Fachkompetenz gibt Sie jetzt seit 20 Jahren als Dozentin und Autorin weiter. Sie hat verschiedene Computer-Fachbücher sowie Artikel zu Themen der Datenverarbeitung und dem Rechnungswesen geschrieben. Zudem hat sie Musterlösungen und Softwareanwendungen entwickelt.

Alle Artikel des Autors

Im Rahmen der Finanzierung geht es um die Bereitstellung von Kapital für unterschiedliche Zwecke, wie z. B. Investitionsvorhaben, Überbrücken von Liquiditätsengpässen oder das Ablösen von Krediten. Dieser Beitrag zeigt Finanzierungsquellen auf und erläutert die damit verbundenen Konsequenzen.  

Welcher Verein kann nicht eine Finanzspitze gebrauchen? Das Geld ist knapp, der Bedarf an finanziellen Mitteln ist da. An wen muss man sich wenden, wenn man Zuschüsse, Fördermittel oder günstige Darlehen beantragen will? Das Tool unterstützt Sie bei der Beantwortung der Fragen und der Beantragung von Fördergeldern. Dann klappt es auch mit der Finanzierung in Ihrem Verein!  

Mit dem Terminplaner 2017 für Vereine können Sie Aufgaben und Termine für Ihren Verein verwalten. Die Aufgaben/Termine werden den Kalendertagen einzelner Monatsübersichten zugeordnet, so dass Sie jederzeit einen Überblick über alle anstehenden Aktivitäten haben. Darüber hinaus steht Ihnen eine Aufgabenauswertung mit Aufgaben- und Statusreport zur Verfügung.

Vor Terminpannen im laufenden Jahr sind die meisten Verantwortlichen in Vereinen nie ganz sicher. Damit keine Fristen verstreichen oder wichtige Projekte in Vergessenheit geraten, empfiehlt sich der Einsatz eines Terminplaners. Mit der Excel-Lösung starten Sie gut organisiert ins neue Jahr. Sie verpassen keine Termine und koordinieren Ihre Projekte rechtzeitig. Worauf Sie bei der Jahresplanung ein besonderes Augenmerk richten sollten und wie Sie das Tool bedienen, lesen Sie hier.

Die Zeitfenster ehrenamtlicher Vereinsmitglieder sind oft knapp bemessen. Wenn umfangreiche Texte zu erfassen, komplexe Berechnungen durchzuführen oder Präsentationen zu erstellen sind, zu denen mehrere Anwender Informationen hinzufügen, ist es vom Ablauf her umständlich, diese zu vergleichen und nachträglich Änderungen einzufügen. Das bindet zusätzlich knappe zeitliche Ressourcen.   Lesen Sie hier, wie Sie ab der Version MS Office 2013 mit OneDrive gemeinsam an Dateien wie Excel-Arbeitsmappen, Word-Dokumenten oder PowerPoint-Präsentationen in Echtzeit arbeiten können.  

Die Software-Schmiede Microsoft wartet alle Jahre wieder mit einer neuen Office-Version auf. Diese gibt es in unterschiedlichen Zusammenstellungen. Bereits die Vorgängerversionen stellen einen Funktions-umfang zur Verfügung, den kaum ein Anwender ausschöpfen kann. Stellt sich die Frage, was ist wirklich neu und lohnt sich für Vereine der Umstieg auf Office 2016?

Ob im Qualitätsmanagement, beim Umsetzen von Projekten oder der Entwicklung von Strategien, die SMART-Methode erfreut sich in Unternehmen großer Beliebtheit. Sie wird immer dann eingesetzt, wenn es darum geht, Ziele zu setzen. Eine konkrete Zieldefinition ist letztendlich entscheidend für den Erfolg und das Erreichen von Projekten, Aufgaben und Vorhaben. Diese Technik lässt sich auch auf die Vereinsarbeit übertragen. Lesen Sie hier, wie einfach Sie die SMART-Methode nutzen können.

In der Vereinsarbeit gilt es nicht nur Routineaufgaben zu meistern; sie wird häufig auch durch die Einführung von Projekten geprägt. Projekte bringen den Verein nach vorne, schaffen neue Möglichkeiten, mehr Komfort. Zumindest sollte das so sein. Damit das tatsächlich gelingt, heißt das für die Verantwortlichen – in der Regel neben dem Beruf und den herkömm-lichen Vereinsaufgaben – unter Zeitdruck Konzepte zu erarbeiten und abzuwickeln. Da sind Fehler oft vorprogrammiert.

Das Tool "Inventarverwaltung für Vereine" unterstützt Sie bei der Verwaltung Ihres Inventars basierend auf verschiedenen Auswahlkriterien, wie zum Beispiel Aufbewahrungsorte, Funktionen, Verantwortungsbereiche oder Wartungsintervalle.

Spender und Sponsoren spielen heutzutage in der Vereinsarbeit eine immer wichtigere Rolle. Dabei ist es für Vereinsvorstände unumgänglich, den Überblick über alle Sponsorenaktivitäten zu behalten.