Verein & Gemeinnützigkeit

Das müssen Vereine zu Gemeinnützigkeit und Finanzamt wissen

Die Bedeutung der Gemeinnützigkeit ist für Vereine nicht zu unterschätzen, denn die Steuergesetze, insbesondere die Einzelvorschriften zur Vereinsbesteuerung in der Abgabenordnung, enthalten finanziell sehr wichtige Vergünstungen für Vereine, die ausschließlich steuerbegünstigte Zwecke verwirklichen.
 
Die Steuervergünstigungen stehen dem Verein kraft Gesetz zu, dennoch wird die Tätigkeit der gemeinnützigen Vereine vom Finanzamt regelmäßig überwacht. 
 
Hinweis: Der Verein muss sich beim Finanzamt anmelden. Nach Prüfung, beurteilt dann das Finanzamt, ob die Voraussetzungen für eine Befreiung vorliegen. 
 
Wichtig: Grundlage für die Gemeinnützigkeit ist die Satzung des Vereins. Ohne korrekte Satzung, kann das Finanzamt keiner Steuerbegünstigungen genehmigen.
Foto: © MEV Verlag GmbH
Foto: © MEV Verlag GmbH
15.05.2017

Spannung für Kita- und Sozialvereine: Wie wird der BGH entscheiden?

Das Kammergericht (KG) Berlin hat gleich in zwei Fällen die Amtslöschung von Kindergartenvereinen aus dem Vereinsregister bestätigt und damit seine bisherige Rechtsprechung zum Thema Kindergärten als Wirtschaftsvereine gefestigt. > Zum Artikel
Foto: © MEV Verlag GmbH
Foto: © MEV Verlag GmbH
28.02.2017

Der Sommer kommt – ist der Grillsport gemeinnützig?

Selbst wenn ein Verein als e. V. mit dem Zweck der Förderung und Pflege der Grillkultur, der Kochkunst und der Sportarbeit an regionalen, deutschen und internationalen Grill-Meisterschaften teilnimmt, kann er nicht als gemeinnützig anerkannt werden.   > Zum Artikel
Foto: © PhotoDisc Inc.
Foto: © PhotoDisc Inc.
31.07.2012

Verluste beim nicht gemeinnützigen Sportverein

Soweit bei einem Sportverein, dessen Gemeinnützigkeit aberkannt wurde, Verluste aus dem (ehemaligen) Zweckbetrieb Sport vorhanden sind, kann dies nicht mit einem festgestellten positiven Ergebnis aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb verrechnet werden. > Zum Artikel
30.07.2012

Streitwert beim Streit um die Gemeinnützigkeit

Bei Verfahren vor dem Finanzgericht bemisst sich der Streitwert nach dem Antrag des Klägers. Geht es um eine bezifferte Leistung oder einen hierauf gerichteten Verwaltungsakt, richtet man sich nach dessen Beitragshöhe (§ 52 GKG). Bieten sich für den Sach- und Streitstand für die ...> Zum Artikel

Wissen, News, Webinare - meistgeklickt

Verluste beim nicht gemeinnützigen Sportverein

Soweit bei einem Sportverein, dessen Gemeinnützigkeit aberkannt wurde, Verluste aus dem (ehemaligen) Zweckbetrieb Sport vorhanden sind, kann dies ...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter