Freitag, 26.01.2018 | Autor: Prof. Gerhard Geckle, Foto: © Fotolia LLC.

Neue Steuererklärungsvordrucke für gemeinnützige Vereine!

Foto: © Fotolia LLC.
Worum geht´s in diesem Thema
  • Steuererklärung Verein
Stichworte zu diesem Thema

Die vielen gemeinnützigen Vereine/Verbände haben bereits für den abgelaufenen Veranlagungszeitraum 2017/dem Steuerjahr 2017  für die gemeinnützigkeits-rechtliche Überprüfung den soeben veröffentlichten neuen Vordruck „KSt 1“ sowie die neue „Anlage Gem“ dem Finanzamt vorzulegen.

 

Gerade bei kleineren Vereinen, die nicht körperschaft-steuerpflichtig waren, genügte bisher die Einreichung des Vordrucks „Gem 1“.

 

Neu gilt: Es muss dieser neue Vordruck genutzt und ausgefüllt werden, zusammen mit der neuen „Anlage Gem“.

Die Anlage entspricht inhaltlich mit vier Seiten dem über Jahre genutzten Vordruck „Gem 1A“ (Anlage Sportvereine).

Wer vor dem 31. Mai 2018 handeln will, also vor dem Erklärungs-Abgabetermin, sollte sich – ggf. über ELSTER – den Vordruck herunterladen. Eine elektronische Übermittlung ist bei der Finanzverwaltung derzeit nicht möglich. Gemeinnützige Vereine sollten daher, wenn Handlungsbedarf besteht, den Vordruck und die neue „Anlage Gem“ per Post dem Finanzamt zuleiten oder direkt dort einwerfen.

 

Hinweis: 

Die Finanzverwaltung geht ab Mitte 2018 davon aus, dass man die neue Erklärung 2017 nur noch elektronisch, auch über ELSTER, übermittelt. Wegen diesen Veränderungen können sicherlich gerade gemeinnützige Vereine in diesem Jahr noch bis auf weiteres als Härtefall auf die Papierform ausweichen.

 

Es bleibt zu hoffen, dass die Vorgabe für Vereine ohne Körperschaftsteuerpflicht, etwa bei Bruttoeinnahmen aus dem wiG bis 35.000 Euro in 2017, von den neuen Vordruckpflichten verschont bleiben, ähnlich wie bei der Abgabepflicht für den Vordruck „EÜR“. Für frühere Kalenderjahre (vor 2017) wird weiter der alte Vordruck „Gem 1“ genutzt.

 

Fundstelle: Bundeseinheitliche Vorgabe der Finanzverwaltung vom 23. Januar 2018

Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de
Foto: © Online-Redaktion verein-aktuell.de

Es schreibt für Sie

Prof. Gerhard Geckle ist Fachanwalt für Steuerrecht und selbstständiger Rechtsanwalt in der Kanzlei Dr. Stilz, Behrens & Partner mit Sitz in Freiburg.

Prof. Geckle ist u. a. Referent ...

Prof. Gerhard Geckle