> zur Übersicht Forum
Userbild
24.09.2013, 05:22 von lisa martoniProfil ansehen
SEPA Forum|Vereinssatzung
Gibt es bzgl. der SEPA-UMstellung notwendige Formuliuerungen in der Vereinssatzung?
Wie erteilt man eine Mandatsreferenz?
Wie kommt man zu der Gläubiger-ID und welche Unterlagen sind dazu notwendig?
Userbild
Alle 2 Antworten
Userbild
29.09.2013, 08:14 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Die Beantragung der Gläubiger-ID erfolgt über die Homepage der Bundesbank.

Für die Beantragung benötigen Sie Ihre Vereinsregisternummer sowie Ihre Vereinsanschrift. Im Rahmen des Beantragungsverfahrens müssen Sie noch die Kontaktdaten einer beliebigen Kontaktperson angeben.

Bei der Erteilung der Mandatsreferenz ist jeder Verein grundsätzlich frei. Dem Verein stehen für die Mandatsreferenz 35 Stellen zur Verfügung. Jede Mandatsreferenz darf immer nur einmalig vorhanden sein. Für Vereine bietet sich z. B. die Vereinsmitgliedsnummer als Mandatsreferenz an.

Eine Satzungsformulierung, die eine Pre-Notification (Vorabinformation) beinhaltet bzw. erspart, ist nur bei bestimmten Vereins- und Beitragsstrukturen möglich, da für eine wirksame Pre-Notification (Vorabinformation) auch die konkrete Beitragshöhe dem Vereinsmitglied mitgeteilt werden muss.
Userbild
Userbild
25.09.2013, 11:47 von MiRöcken
Profil ansehen
Ich empfehle eine Satzungsklausel, dass die Mitglieder sich verpflichten, ihre Beitragsverpflichtungen im Einzugsverfahren zu leisten. Zu diesem Zweck erteilen sie eine Einzugsermächtigung (SEPA-Mandat). Der Beitrag wird zum -Datum- eingezogen.

Durch dieses Fälligkeitsdatum ersparen Sie sich die Vorabinformation.

Mit den besten Wünschen aus dem sonnigen Bonn!

Michael Röcken
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter