> zur Übersicht Forum
Userbild
17.02.2014, 06:28 von Verein1920Profil ansehen
SEPA Forum|Lastschrift mit Sepa - Fehlermeldung
Arbeite mit Quick Verein Plus2014. Nach dem 3. Schritt zur Übertragung an die Bank (Handbuch S. 96-97) kommt nach Eingabe der TAN folgende Fehlermeldung "Der Auftrag wurde nicht ausgeführt (9010) Die Sepa Nachricht hat einen fehlerhaften Aufbau (MDC16710200017) (9130)." Leider kann ich mit der Meldung nichts anfangen. Einen konkreten Fehlerhinweis im Programm kann ich bisher nicht finden.
Wer kann mir vielleicht weiterhelfen?
Userbild
Alle 2 Antworten
Userbild
23.02.2014, 12:18 von ohm3864
Profil ansehen
Hallo, hatte das gleiche Problem, IBAN usw alles in Ordnung, Fehlerursache war Umlaut "Ö" im Vereinsnamen. Nach Änderung in "oe" läuft alles.
Userbild
Userbild
20.02.2014, 05:05 von Annette Ziegler
Profil ansehen
Hallo,
in allem Fall müssen Sie Kontakt mir Ihrer Bank aufnehmen. Vorher den Kontakt unter Systemsteuerung ->Homebanking-Kontakt noch mal synchronisieren.

Betrag ungültig = Betrag ist evtl. zu hoch ( Höhe des Betrages nicht von der Bank freigegeben.)
Sammelüberweisung nicht freigegeben= Kann auch bedeuten, dass die Anzahl der Datensätze zu hoch ist (manche Banken begrenzen auf 450 Datensätze)


9130 = Unerlaubte Zeichen oder falsches Format, z.B. Betrag ungültig.
9130 = DTAUS-Format ungültig. Diese Fehlermeldung wird bei einigen Banken ausgegeben, wenn keine Sammelüberweisung erlaubt ist. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, um Ihr Konto für Sammelüberweisungen freizuschalten.
9130 = Nachrichtenaufbau fehlerhaft (SyntaxError) Nachricht nicht verarbeitet.
Der Syntaxfehler bedeutet, dass die IBAN nicht zur BLZ/Kontonummer in der FinTS-Nachricht passt. Bitte prüfen Sie dies in der Bankverbindung in Ihrer Software und nehmen Sie gegebenenfalls eine Korrektur vor.

Grüße, A. Ziegler
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter