> zur Übersicht Forum
Userbild
04.11.2013, 07:43 von KassenwartTCProfil ansehen
SEPA Forum|Beiträge einziehen Ablauf
Ich habe eine Frage bezüglich SEPA. In unserem Verein werden die Beitrage mit zu leistenden Arbeitsstunden gekoppelt. Das heisst ich bezahle im Jahr 2013 einen Beitrag von 200€ ( hier entfallen 100€ auf den normalen Beitrag und 100€ auf zu leistende Arbeitsstunden ).
Werden die Arbeitsstunden abgeleistet,so bezahlt man in 2014 nur 100€ ( da die Arbeitsstunden immer für das darauffolgende jahr abgeleistet werden ). Leiste ich im Jahr 2014 keine Arbeitsstunden, so zahle ich im Jahr 2015 wieder 200€. Wie wird das ganze mit SEPA abgehandelt?? Immer wieder neue Lastschriften einholen, bei sich ändernden Beträgen?? Oder gelten die normalen Lastschriften auch bei sich ändernden beiträgen?? Muss man etwas mit Fristen beachten?? Wie kann das ihrer Meinung nach laufen?? Haben Sie eine Idee??
Userbild
Alle 3 Antworten
Userbild
10.11.2013, 12:07 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Die Frist für die Pre-Notification beträg 14 Tage. Diese Frist kann, aufgrund einer Vereinbarung mit dem Mitglied (z.B. in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen), verkürzt werden.

Die Pre-Notification kann entweder per Brief oder auch per e-Mail erfolgen.

Auf der Internetseite "verein-aktuell" finden Sie noch weitere Informationen und Hinweise rund um das Thema SEPA.
Userbild
Userbild
04.11.2013, 10:16 von KassenwartTC
Profil ansehen
Danke für die Info. Das heisst, ich muss bei unseren Mitgliedern zukünftig schauen, wenn sich ein Beitrag ändert, diese rechtzeitig ( wie sind die Fristen, wieviel Vorlauf?? ) schriftlich ( Mail oder Post ?? ) zu informieren.
Gibt es das Vorgehen irgendwo schriftlich nachzulesen, gibt’s es solche Fälle in Vereinen wo dies genauso gehandhabt wird?? Muss ich sonst noch etwas beachten??
Userbild
Userbild
04.11.2013, 09:00 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Laut Ihrer Schilderung ist es hier kein Problem des Lastschreiftmandates, sonderen der Pre-Notification.

Grundsätzlich müssen Sie dem Mitglied rechtzeitig mitteilen, wann Sie welchen Betrag einziehen. Sowohl der Einzugstag, als auch der Einzugsbetrag muss stets genau angegeben werden.

Bei wiederkehrenden und gleichbleibenden Beiträgen (z. B. Mitgliedsabeiträgen) reicht eine einmalige Mitteilung aus. Eine neue Pre-Notification muss erst dann wieder dem Mitglied mitgeteilt werden, wenn sich eine Änderung z. B. bzgl. der Höhe des Beitrages ergibt.

In Ihrem Fall müsste dementsprechend dem Mitglied eine Pre-Notification mit dem Betrag 100,00 € mitgeteilt werden. Sollte dann das Mitglied im darauffolgenden Jahr keinen Arbeitsdienst durchführen, muss, aufgrund der Erhöhung des Betrages auf 200,00 €, eine neue Pre-Notification an das Mitglied erfolgen.
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter