> zur Übersicht Forum
Userbild
21.08.2014, 04:50 von panki2Profil ansehen
Allgemeines Forum|Zuwendungen und Gefälligkeiten an Mitglieder eines gemeinnützigen Vereines
Hallo,
wir sind ein kleiner Verein mit 80 Mitgliedern, gemeinnützig und betreiben auch satzungsgemäß eine Parkbahnanlage, die viel Engagment der Mitglieder kostet.
Nun möchten wir im Vorstand folgende Fragen verbindlich klären:
Was darf der Verein dem Mitglied zukommen lassen?
1.) Jahresabschlussessen (Kosten übernimmt der Verein?)
2.) Essens/Getränkegutscheine für Helfer bei der jährlichen Vereinsveranstaltung mit Zelt/Bewirtung und vielen Gästen.
3.) Jahresausflug ( Bus, Fahrt auf einer historischen Eisenbahn, Essen ??)
4.) Zuwendung zu einem Jubiläum, Todesfall, Heirat etc.)??
WO darf der Verein "zuwenden"?
In verschiedenen "Ratgebern" sind sehr widersprüchliche Empfehlungen ausgesprochen und behandeln meist große Sport- bzw Musikvereine.
Vielen Dank schon mal für die Antworten.
Pankraz, Schriftführer DBP e.V.
Userbild
Alle 2 Antworten
Userbild
21.08.2014, 09:10 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Zu Ihren Fragen nehme ich wie folgt Stellung:

Frage 1:
Ein Jahresabschlussessen ist in Ordnung. Dies muss aber stets angemessen sein und darf nicht zu üppig ausfallen.

Frage 2:
Ein Essen und ein Getränk ist als sogenanntes Verzehrgeld möglich.

Frage 3:
Hier gilt die 40,00 €-Grenze aus besonderem Vereinsanlass pro teilnehmenden Mitglied. Bei mehreren besonderen Vereinsanlässe im Jahr dürfen diese in Summe die 40,00 € nicht übersteigen.

Frage 4
Zuwendung Jubilär und Hochzeit, hier gilt die 40,00 €-Grenze aus persönlichem Anlass pro Anlass. Bei einem Todesfall kann für den Grabschmuck auch mehr als 40,00 € ausgegeben werden, aber auch hier gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.
Userbild
Alle 1 Kommentare
Userbild
23.08.2014, 10:58 von panki2
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Nun haben wir endlich Klarheit.
mfg K.Pankraz Schriftführer DBP e.V.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter