> zur Übersicht Forum
Userbild
05.11.2015, 04:42 von fdhsProfil ansehen
Allgemeines Forum|Vorsteuerabzug beim Kauf von Sportkleidung
Unser Verein wird in 2016 umsatzsteuerpflichtig, da wir im wirst. Geschäftsbetrieb Einnahmen über 17.500 EUR erzielt haben. Eine Frage zum Einkauf von Sportkleidung

Die Sportkleidung selbst fällt ja unter den ideellen Bereich - wenn wir auf die Sportkleidung Logos von Sponsoren drucken lassen, zahlen die Sponsoren ja dafür (die von uns gestellte Ausgangsrechnung mit UST fällt ja unter den wir. Geschäftsbetrieb). Können wir uns dann zumindest für die angefallenen Druckkosten die Vorsteuer ziehen?

Und eine allgemein Frage: muss als Verein zwingend eine UST-ID beantragt werden wenn wir umsatzsteuerpflichtig werden? Oder reicht die "normale" Steuernummer aus?
Userbild
Alle 1 Antworten
Userbild
19.11.2015, 10:46 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Ein Vorsteuerabzug ist immer nur dann möglich, wenn steuierpflichtige Einnahmen vorliegen.

In der Praxius werden die Beflockungen mit dem Firmennamen von den Firmen selbst bezahlt, so dass dafür für den Verein keinerlei Kosten entstehen.
Wenn Sie nun selber die Beflockung übernehmen und dadurch umsatzsteuerpflichtige Einnahmen erzieln, wäre ein Vorsteuerabzug für die Druckkosten denkbar.
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter