> zur Übersicht Forum
Userbild
06.01.2017, 12:36 von Sportverein53Profil ansehen
Allgemeines Forum|Theateraufführung
Hallo, als gemeinnütziger Sportverein planen wir eine Theateraufführung ohne Musik gegen geringes Eintrittsgeld. Die Gesamteinnahmen werden sich inkl. Getränkeverkauf wahrscheinlich um ca. 1.000,- Euro bewegen. Können wir den Gewinn im Rahmen unserer Gemeinnützigkeit vereinnahmen oder fallen Steuern an? Gibt es sonst etwas zu bachten? GEMA entfällt aus meiner Sicht, wegen fehlender Musik?!
Danke und Grüße
Userbild
Alle 2 Antworten
Userbild
07.01.2017, 12:38 von Bruder Tom
Profil ansehen
Als Sportverein erfüllt die Theateraufführung nicht den Vereinszweck. Daher ist diese Veranstaltung im wirtschftl. Geschäftsbereich zu verbuchen (Einnahmen/Ausgaben). und hier gilt Sie brauchen keine Körperschaftsteuer zu zahlen, wenn die Bruttoeinnahmen aller steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe insgesamt 35.000 € im Jahr nicht übersteigen.
Userbild
Alle 1 Kommentare
Userbild
10.01.2017, 03:31 von JSchneider
Zu beachten ist allerdings die auf die Getränke- und Essensverkäufe abzuführende Umsatzsteuer.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter