> zur Übersicht Forum
Userbild
11.04.2015, 05:45 von TVFProfil ansehen
Allgemeines Forum|Kursangebot im Verein
Unser Verein überlegt einen Kurs anzubieten. Hierbei sind ein paar Fragen aufgetaucht:
1.) Kurse gehören dem "Zweckbetrieb" an. Alle in diesem Zusammenhang anfallenden Kosten und Einnahmen müssen gesondert verbucht werden. Können hier anfallende Überschüsse ggf. die Gemeinnützigkeit gefährden?
2.) Kann ein Kurs für Mitglieder kostenfrei angeboten werden und für Nichtmitglieder gegen eine entsprechende Kursgebühr oder sollten/müssen von Mitgliedern ebenfalls ein gesonderter Beitrag erhoben werden um die Deklaration "Kurs" zu ermöglichen? (wäre meines Erachtens sinnvoller, da das gesamte dann ja sonst auch über Mitgliedschaften geregelt werden könnte)
3.) der den Kurs leitende ÜL gibt ebenfalls Kurse bei der Volkshochschule etc. Wie hoch sein jährliches Gesamteinkommen ist ist derzeit (noch) nicht bekannt, er übt diese Tätigkeit aber wohl "nebenberuflich" aus.
- Muss ein Vertrag mit dem ÜL abgeschlossen werden und wenn ja, in welcher Form?
- was muss der Verein hier bei der Vergütung des Übungsleiters beachten?
- welche Art von Beschäftigungsverhältnis liegt hier vor?
- wann handelt es sich um ein steuerpflichtiges Arbeitsverhältnis, bei dem der Verein auch ggf. Sozialversicherung etc. bezahlen muss?

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung!
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter