> zur Übersicht Forum
Userbild
06.03.2017, 11:16 von baunldainProfil ansehen
Allgemeines Forum|Kassenprüfung
In einem Verein mit 2 von der Mitgliederversammlung gewählten Kassenprüfern wird ein Prüfer gemobbt, weil er anlässlich der letzten Prüfung Beanstandungen vorzubringen hatte. Er ist dem Vorstand, der sich aus 'gefälligen' Mitgliedern zusammensetzt, auch nicht genehm und man versucht, ihn aus seiner Berufung als Prüfer zu drängen.

Meine Fragen hierzu:

Ist bei 2 von der MV gewählten Kassenprüfern eine Prüfung durch lediglich einen Prüfer wirksam?

Kann diese ggfls. von der MV zu einer rechtswirksamen Entlastung des Vorstandes führen?

Ist das Begehren des 'gemobbten' Prüfers auf Sichtung und Prüfung der Kassenunterlagen ein einklagbares Recht?

Hat der gemobbte Prüfer ein Recht, auf der MV gehört zu werden, selbst wenn der 2. Prüfer einen ordnungsgemäße Kassenführung behauptet?

Ist die MV und deren Beschlüsse nichtig, wenn der 'Gemobbte' nicht gehört wird oder seine Ausführungen nicht vollumfänglich in der MV darlegen kann?

Gerne bin ich auch für allgemeine Tips zum Vorgehen dankbar.

Vielen Dank.
Userbild
Alle 1 Antworten
Userbild
10.03.2017, 09:33 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Zunächst ist festzuhalten, dass die Kassenprüfer von der MV gewählt wurden. Somit sind diese bis zum Ende der Amtszeit im Amt und müssen Ihre Aufgaben nachkommen.
Eine Abwahl oder Absetzung durch den Vorstand ist nicht möglich.

Wie die Kassneprüfung genau durchgeführt werden muss, hängt von Ihrer Satzung ab, da es keine gesetzliche Regelung zur Kassenprüfung im Verein gibt.

Wenn die beiden Kassenprüfer unterschiedlicher Meinung sind, sollte dies in der Mitgliederversammlung vorgetragen werden. Ob dann der Vorstand entlastet wird oder nicht, hängt dann von der MV ab. Die kassenprüfer können immer nur dann eine Empfehlung aussprechen ob aus Ihrer Sicht eine Entlastung erfolgen soll oder nicht.

Wenn nicht alles vorgetragen werden kann, macht dies nicht die Beschlüsse der MV unwirksam. Es kann jedoch dazu führen, dass die Vorstände ggfs. nicht wirksam entlastet sind.
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter