> zur Übersicht Forum
Userbild
13.10.2015, 06:36 von MG-VerwaltungProfil ansehen
Allgemeines Forum|Einzelvertretung Kassierer, wenn 2 Vorstände gemeinsam vertreten
Hallo,

in unserer Satzung ist folgendes geregelt:
Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem ersten und zweiten Stellvertreter, dem Kassierer und dem Schriftführer. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder vertreten. Dabei muss ein vertretendes Mitglied der Vorsitzender oder einer der Stellvertreter sein.

Zur Erledigung der Bankgeschäfte, also insbesondere für die Überwisung von fälligen Rechnungen, hat der Kassierer eine Einzelvollmacht für das Konto erhalten. Diese Regelung akzeptiert jedoch die Bank nun nicht mehr und verlangt entweder die Einzelvertretung aller Vorstandsmitglieder (allerdings nicht gewünscht) oder eine genaue Definition des Umfangs der Kassierertätigkeit.

1. Ist diese Vorgehensweise/Interpretation der Bank überhaupt in Ordnung?
2. Würde es ausreichen, (gezwungenermaßen) eine Satzungsänderung durchzuführen und den folgenden Passus zu ergänzen:
X.X Der Kassierer erhält zur Erledigung aller anfallenden Bankgeschäfte, insbesondere Überweisung von fälligen Rechnungen, dem Abheben von Bargeld als Wechselgeld für Vereinsaktivitäten wie dem Vereinsfest, eine Einzelvollmacht auf dem Vereinskonto.

Damit ist zwar leider doch eine Satzungsänderung notwendig, aber was bringt ein Verein ohne Bankkonto.

Vielen Dank für die Mithilfe.
Userbild
Alle 3 Antworten
Userbild
17.10.2015, 02:08 von TVF
Profil ansehen
Also mich würde hier interessieren, wie die Bank das begründet!
Wir haben bei uns im Verein eine ähnliche Konstellation (3 Vorsitzende, Schriftfüherer und Kassierer), wobei die Vorsitzenden jeweils alleine Vertretungsberechtigt sind, Kassierer und Schriftführer nur gemeinsam mit einem Vorsitzenden. Auch ich als Kassierer habe eine Einzelvollmacht auf den Konten des Vereins. In der Satzung ist nicht gesondert erwähnt, dass der Kassierer für Zahlungen eine Einzelvollmacht hat. Lediglich, dass er auf Anweisung eines der Vorsitzenden die Zahlungen des Vereins vorzunehmen hat.
Die Einräumung der Kontovollmacht wurde jeweils von allen Vorständen, als Vertreter des Vereins, der ja Kontoinhaber ist, unterschrieben. Es gab hier bisher noch nie Probleme.
Unser Verein hat auch noch bei einer weiteren Bank ein Konto, hier wird das genauso gehandhabt.
Userbild
Userbild
16.10.2015, 08:01 von RA Timo Lienig
Profil ansehen
Eine Satzungsregelung ist eine Möglichkeit um Ihr Problem mit der Bank in den Griff zu bekommen. Eine andere Möglichkeit ist es, einen Vorstandsbeschluss herbeizuführen, in welchem dem Kassier Einzelvertretung bzgl. der Kontovollmacht eingeräumt wird. Ein solcher Vorstandsbeschluss wird von den meisten Banken akzeptiert.
Userbild
Userbild
16.10.2015, 03:47 von tsvn
Profil ansehen
Meine Antwort
Userbild
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter